Rezepte

Rezept

Das Lachsfilet abspülen und mit dem Haushaltspapier trocken tupfen, das Filet auf die Hautseite legen und

mit groben Meersalz und den zerstoßenen Wachholderbeeren bestreuen.

Das Ganze mit Frischhaltefolie abdecken und 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. 

Das Flammbrett ca. eine halbe Stunde wässern und danach ordentlich mit Walnuß Öl bestreichen.

Die Folie entfernen, mit einem Küchenpinsel das Salz und die Wachholderbeeren entfernen.

Sollten einzelne Bestandteile im Filet verbleiben, so ist dies kein Problem.

Jetzt den Fisch mit der Hautseite nach unten auf das Flammbrett legen und mit dem Haltegitter fixieren.

Das Flammbrett auf der Feuerschale montieren oder am Lagerfeuer positionieren.

Das Feuer sollte vorher entfacht werden damit eine möglichst gleichbleibende Wärme gehalten werden kann.

Nach ca. 1,5 -2 Stunden ist der Fisch gar(abhängig von der Filetdicke, dem Wind und dem Abstand zum Feuer).

Ist das Filet gar dann nehmen Sie das Flammbrett vom Feuer und lösen vorichtig die Haltegräte.

Das Filet nun vorsichtig vom Flammbrett lösen und  auf einem Servierbrett arrangieren.

Guten Appetit !